When nothing goes right -go left


E: I sit here and really don’t know what to write. Do you know that?
I had so many ideas and all of them I’ve rejected, because nothing was somehow good enough. Instead, I constantly find a lot of other things I still absolutely must do, NOW. Today this is one of those days where nothing went right.
In the morning, I woke up unexpectedly with leg pain and no matter what position I took, my calf has hurt like hell. I went to the doctor and all I’ve to do is waiting. I don’t like the waiting room at all, because I am a person who doesn’t like to wait. But I was in a bad position to think about that anyway.
When I finally sat in the parlor, so were things such as thrombosis, laceration, strain ….. I thought to myself: „If I can already choose between the 3, then I’ll take the strain please: D.“ After a blood test, aiming to exclude thrombosis (one which connects unfortunately often with older people, but this can happen to anyone of us), she said I’ve a strain with some laceration in my muscle, so I need to rest for some weeks. GREAT! Now I can’t do my workouts and that’s something that doesn’t fit into my concept! Seriously? What will become of my bikini body, if I have to rest for weeks?

I get in a good mood when I look at the last photoshoot with my sister, the more I moved emotionally  back to the day. I do this by the way very often and I always get a good mood when I remember only the beautiful things. I had here mention that those ducks are waddling away. Here I could get close to them. It was just a great day and I felt good. And now I just think to myself the pain away and I’m thinking of a beautiful beach by the sea, as I sunbathe in my bikini and just enjoy my life. This reminds me of a good quote : “ When nothing goes right- go left!“.

Kiss Katharina

 

D: Ich sitze hier und weiß eigentlich gar nicht was ich schreiben soll. Kennst du das? 
Ich hatte so viele Ideen und alle habe ich verworfen,denn nichts war irgendwie gut genug. Stattdessen, finde ich ständig andere Dinge die ich noch unbedingt JETZT erledigen muss. Das ist heute wieder einer dieser Tage, wo irgendwie nichts lief. Morgens bin ich unerwartet mit Schmerzen im Bein aufgewacht und egal welche Position ich einnahm, meine Wade hat höllisch geschmerzt. Dann hieß es für mich, ab zum Arzt und erst einmal warten. Ich mag Wartezimmer überhaupt nicht, da ich ein Mensch bin, der nicht gerne wartet. Aber man kommt da einfach nicht drum herum :).
Als ich endlich im Sprechzimmer saß, fielen so Sachen wie Thrombose, Riß, Zerrung….. ich dachte so bei mir:“ Wenn ich schon zwischen den 3 aussuchen darf, dann nehme ich bitte die Zerrung :D.“ Nach einem Bluttest, zwecks Ausschluss von Thrombose ( man verbindet das leider oft mit älteren Menschen, was aber jedem von uns passieren kann), hat sie dann fest gestellt, das einige Fasern anngerissen sind, aber es wahrscheinlich noch nicht ganz gerissen ist. NA SUPER! Nun darf ich kein Sport machen und mich schonen und ausruhen. Und das ist etwas was so gar nicht in mein Konzept passt! Jetzt mal unter uns, was wird denn aus meiner Bikinifigur nun, wenn ich mich wochenlang schonen muss?
Umso mehr bekomme ich gute Laune, wenn ich die Bilder vom letzten Shooting mit meiner Schwester anschaue und mich einfach in den Tag zurück versetze. Ich mache das übrigens sehr gerne und ich bekomme immer gute Laune, da ich mich auch ausdrücklich nur an die schönen Sachen erinnere. Ich hatte ja hier schon erwähnt, dass mir die Enten weg gewatschelt sind. Hier konnte ich sie wirklich ganz nah an mich ran lassen, ohne dass sie gleich die Flucht ergriffen haben. Es war einfach ein toller Tag und ich habe mich gut gefühlt. Und nun denke ich mir einfach die Schmerzen weg, denke mich an einen schönen Strand am Meer, wie ich mich in meinem Bikini sonne und einfach das Leben genieße. Dazu fällt mir ein guter Spruch ein : “ Wenn rechts kein Weg ist- gehe nach links!“.

Kuss Katharina

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: