MBFWB 2015 Part II

E:

Today it’s all about the MBFWB 2015 Part II. Because, these designers are definitely need to be more in focus. Starting with the rediscovery, Annelie Schuberth, who wins an NEWCOMER FASHION AWARD from the Mercedes Benz , last year. Her collection consists of straight-cut, draped wool elements and light chiffon fabrics. This Opposites attract on to her whole collection and fits perfectly together. In particular, I found the sophistication in her draped clothes and her layering looks absolutly perfect. Her focus is definitely on the small details that make her outfits perfectly. Such as: the belt that is tied around the waist, thus making the perfect layering. I think we will hear much more of the pretty Designer Annelie Schuberth and I’m quite excited to see what she will show us next year. She definitely has the talent to be a very big one in this business.

 

D:

Heute geht es um den MBFWB 2015 Part II. Denn diese Designer sind es auf jeden Fall wert um mehr im Fokus zu stehen. Angefangen mit der Neuentdeckung, Annelie Schuberth, die letztes Jahr für den Mercedes Benz Newcomer FASHION AWARD ausgezeichnet wurde. Ihre Kollektion besteht aus gerade geschnittenen, drappierten Wollelementen und leichten Chiffonstoffen. Diese Gegenteile ziehen sich bei ihrer Kollektion an und wirken so unglaublich stimmig. Ganz besonders fand ich die Raffinesse in ihren Drappierungen und sie beherrst den Layering Look perfekt. Ihr Augenmerkmal liegt definitiv auf den kleinen Details, die ihre Outfits perfekt machen. Wie z.B. der Gürtel, der um die Taille gebunden wird und somit das Layering perfekt macht. Ich denke wir werden noch einiges von der hübschen Desigenrin hören und ich bin schon ganz gespannt, was sie als nächstes zaubern wird. Sie hat auf jeden Fall das Talent eine ganz Große in diesem Business zu werden.

 

Annelie Schubert:

MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_05

MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_07

MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_01

MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_02

MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_03

MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_08

MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_04
MBFWB_2015_Designer_annelieschubert_06

E:

Behind Barre Noire is a designer who mastered the casual look  perfectly. As you could already see, its opening was hosted by the talented Nikeata Thompson. Barre Noire stands for „laisser faire“ and the joy of fashion. As Nikeata Thompson danced, I just wanted to stand up and dance with her.Like a big party or something.

His fashion is supposed to be casual but stylish but the pure desire to express alive. And just as he did last year (here) he prefers to choose the green fabrics, which is suitable in pastel, for a mega summer, because they look fresh . In the end, I have to say that I’ve met Nikeata Thompson in person after the presentation. I briefly talked to her and I must say it is a good-hearted and nice person, which makes her even more likeable and I have closed her definitely in to my heart. The great thing about Barre Noire, I could even see something of men’s fashion and knows how casual a man can be.

 

 

D:

Hinter Barre Noire steckt ein Designer, der das lässige perfekt beherrscht. Wie man schon an seiner Eröffnung, durch die talentierte Nikeata Thompson sehen konnte, steht er auf das unbekümmerte und die Freude an der Mode. Ich wäre am liebsten aufgestanden und hätte mitgetanzt. Seine Mode soll lässig und dennoch stylisch sein aber die pure Lust am Leben ausdrücken. Und wie auch schon im letzten Jahr (hier) greift er gerne zu den Grüntönen, welche natürlich im Pastellton mega zum Sommer passt. Denn sie wirken frisch und naturverbunden. Zu der Setlle muss ich noch anmerken, dass ich Nikeata Thompson, nach der Vorstellung persönlich getroffen habe. Ich habe kurz mit ihr geredet und ich muss sagen, sie ist ein herzensguter und lieber Mensch, das macht sie nur noch sympatischer und ich habe sie definitv in mein Herz geschlossen. Das tolle an Barre Noire, ich konnte sogar etwas an Männermode sehen und weiß wie lässig Männer sein können.

 

Barre Noire: 
MBFWB_2015_Designer_barrenoire_03

MBFWB_2015_Designer_barrenoire_01

MBFWB_2015_Designer_barrenoire_02
MBFWB_2015_Designer_barrenoire_05

 

E:

The designer Dimitrios Panagiotopoulos, alias DIMITRI,  comes from Greece and he puts lots of details from his country in his fashion. If you look at his collection, you feel like you’re infant of a oceanfront or on a great summer festival. This year his collection was very bohemian chic, because of lots of Maxidresses  , wests with frayand lots of  headpieces, everything was very bohemian, but in that glamorous way. He show us, lots of colorful unique pieces, which made a simple outfit looks special. Like an oversized colorful clutch or a colorful jacket. However, the latest highlight was the Coorperation with Uhlala beachwear. Colourful and quality beach fashion, bikinis and beautiful Cut-out swimsuits. In my daydream, I wanted to take the next plane and put all these great clothes on me. 

 

D: Der Designer Dimitrios Panagiotopoulos, stammt aus Griechenland und lässt immer ein Teil seiner Herkunft in seiner Mode leben. Wenn man seine Kollektion anschaut, fühlt man sich entweder direkt am Meer oder auf einem tollen Sommerfestival. Dieses Jahr lag seine Kollektion sehr auf dem Bohemian Chic, denn von Wallawalla Kleider, Fransenwesten bis hin zum Kopfschmuck war alles dabei. Viele bunte Einzelstücke, die ein schlichtes Outfit, komplett aufgepppt haben. Sei es eine Übergroße bunte Clutch oder eine bunte Jacke. Der neuste Clou war jedoch die Koorpeartion mit Uhlala Beachwear. Kunterbunte und hochwertige Strandmode, knappe Bikins und schöne Cut-outs Badeanzüge. Da will man gleich den nächsten Flieger nehmen und sich sofort in diese heißen Teile zu schmeißen.

DIMITRI: MBFWB_2015_Designer_dimitri_01

MBFWB_2015_Designer_dimitri_02

MBFWB_2015_Designer_dimitri_03

MBFWB_2015_Designer_dimitri_04

MBFWB_2015_Designer_dimitri_05

MBFWB_2015_Designer_dimitri_06

MBFWB_2015_Designer_dimitri_07

Personally, my highlight was the runway show from Holy Ghost, REALLY the absolute highlight. I would have really taken all the clothes immediately from the models :). The collection was shown in the great „Haubentaucher“, an outdoor swimming pool in Berlin. The runway was built above the swimming pool, how cool is that?! With an carpet, which looks like an Moroccan carpet, it feels like that I’m on holiday in Morocco.  The atmosphere, the people and the clothes were just right perfect. Even live music were played and the guests were served simply super. Unfortunately, the pictures are totally blurred because the lighting conditions were not optimal. However, I have shot a video and I hope I can show you a „follow me arround“ from the MBFWB 2015 soon. Moving pictures, sometimes say more than 1000 words :). 

 

D:

Für mich persönlich war von den Runway Shows, Holy Ghost das absolute Highlight. Ich hätte wirklich ALLE Kleider sofort mitgenommen. Die Kollektion wurde im Haubentaucher, einem Freibad in Berlin, gezeigt. Über einem Schwimmbecken wurde der Runway aufgebaut. Das Ambiente, die Leute und die Stimmung hat einfach perfekt gepasst. Sogar Livemusik wurde geboten sowie die Verköstigung für die  Gäste war perfekt. Leider sind die Bilder total verschwommen, da die Lichtverhältnisse nicht optimal waren. Ich habe jedoch ein Video gedreht und hoffe ich kann euch ein „Follow me arround“ durch die MBFWB 2015, demnächst zeigen. Denn bewegte Bilder, sagen manchmal doch mehr als 1000 Worte :).

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: